Blog

Okt 07
10 Gebote des Social Media Marketing

10 Gebote für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Besonders, wenn Sie zum ersten Mal die Welt des Social Media Marketings betreten, gestaltet sich der Einstieg oftmals schwierig. Welche Inhalte eignen sich als Post? Was passiert, wenn ich etwas falsch mache? Fragen, die sich Neulinge des Gebiets häufig stellen. Wir wollen Ihnen 10 Tipps mit auf den Weg geben, um erfolgreich in das Social Media Marketing einzusteigen.

In zehn Schritten zum erfolgreichen Social Media Marketing

Ein erfolgreiches Social Media Marketing erfordert neben der Funktionsweise, der verschiedenen Social Media Kanäle, ebenso eine tiefe Verwurzelung im Unternehmen.

Social Media Marketing stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Besonders Fragen, wie „Wie viel Zeit beanspruchen die Social Media Aktivitäten?“, „Mit was für Konsequenzen muss ich rechnen, wenn ich etwas falsch mache und negative Rückmeldungen erhalte?“. Und natürlich: „Welches Medium ist das Richtige und zu welcher Zeit erziele ich die größtmögliche Reichweite?“.

Um Sie ein wenig auf das Social Media Marketing vorzubereiten, sollten Sie die folgenden zehn Hinweise beachten.

1. Das Gebot des Zuhörens

Bei der Aufbereitung eigener Inhalte, für die Social Media Kanäle, ist es sehr wichtig sein Zielpublikum und die Branche zu beobachten. Lernen Sie die Interessen Ihrer Zielgruppe kennen und verfolgen Sie ebenso aktuelle Trends in Ihrer Branche. Welche Themen werden derzeit diskutiert? Hören Sie immer wenigstens mit einem Ohr Ihrer Zielgruppe und den Trends in Ihrer Branche zu.

2. Das Gebot des Fokus

Einer der häufigsten Fehlgedanken in der Erarbeitung von Social Media Inhalten ist es, dem User die größtmögliche Bandbreite an Inhalten zu anzubieten. Aber zum Aufbau einer starken Marke ist eine Fokussierung enorm wichtig. Spezialisieren Sie sich und erarbeiten Sie gemeinsam im Team, welches Ihre Hauptfähigkeiten sind. Erarbeiten Sie mit diesem Ziel eine spezialisierte Social Media Content Strategie.

3. Das Gebot der Qualität

In so gut wie jedem Artikel zu Social Media Marketing werden Sie lesen, dass Sie ständig aktuellen Inhalt produzieren sollten. Natürlich ist es wichtig, aktuell und auch regelmäßig Inhalte Ihren Usern zur Verfügung zu stellen. Aber dennoch sollte hier an oberster Priorität die Qualität stehen. Demzufolge erarbeiten Sie nur Inhalte, die einen wirklichen Mehrwert für Ihre User beinhalten!

4. Das Gebot der Geduld

Sie werden sehr schnell merken, dass das Social Media Marketing viel Geduld mit sich bringt. Der Erfolg dieser Marketingstrategie ist nicht unmittelbar ersichtlich, sondern stellt sich schleichend ein. Deshalb seien Sie sich dessen bewusst und nicht direkt frustriert, wenn Sie keine schnellen Erfolge verspüren.

Bleiben Sie am Ball!

5. Das Gebot der Verbreitung

Dieses Gebot ist stark mit dem Gebot der Qualität verknüpft. Sind Sie in der Lage, qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren, dann werden dies auch Ihre Fans und Follower auf den Sozialen Netzwerken schätzen. Das heißt, Ihre Inhalte werden auf diesem Wege ganz von alleine von Ihren Fans geteilt und so im Netzwerk verbreitet. Auf diese Weise erlangen Sie eine größere Reichweite und gewinnen neue Fans, die bisher noch nicht auf Sie aufmerksam geworden sind. Zudem wird auf diese Weise die Verbreitung des Links zu Ihren Inhalten erzielt, was sich wiederum positiv auf die Suchmaschinenoptimierung und somit auf das Ranking in Suchmaschinen auswirkt.

6. Das Gebot der Vernetzung mit Influencern

Außerdem ist es im Social Media Marketing wichtig, so genannte „Influencer“ aus der eigenen Branche zu finden. Influencer sind Personen, die eine starke Präsenz, meist in Form eines Blogs, in den Sozialen Netzwerken aufweisen. Durch ihr Handeln haben Sie einen großen Einfluss auf ihre Fangemeinde. Die Fangemeinden von Influencern sind unverkennbar größer, als die des Durchschnitts. Suchen Sie also gezielt nach Influencern aus Ihrer Branche und vernetzen Sie sich mit Ihnen. Wenn Sie interessanten und hochwertigen Content erzeugen, dann wird dieser auf Sie und Ihre Inhalte aufmerksam. Folglich wird er Ihre Inhalte seiner Fangemeinde zur Verfügung stellen und Sie erreichen eine immens größere Reichweite und erhalten im besten Fall neue Fans.

7. Das Gebot des Mehrwerts

Wenn Sie über Ihre Social Media Kanäle immer nur versuchen Ihre Produkte zu vermarkten und über diese zu erzählen, dann werden Ihre Fans Ihren Inhalten mit der Zeit kaum noch Beachtung schenken. Deswegen ist es enorm wichtig, Ihren Fans einen Mehrwert in Ihren Inhalten zu bieten. Dieser kann beispielsweise in Form von interessanten Inhalten, oder auch die Möglichkeit zu Interaktionen in Form von kleineren Gewinnspielen/Goodies, erzeugt werden.

8. Das Gebot der Wertschätzung

Einer der wichtigsten Parts des Social Media Marketings ist der Aufbau von Beziehungen zu Ihren Fans. Im wahren Leben würden Sie (in der Regel) auch niemanden ignorieren, der Ihnen mit ausgestreckter Hand entgegenkommt. Schätzen Sie Ihre Fans ebenso online, so wie Sie Ihre Kunden im offline Geschäft schätzten.

9. Das Gebot der Verfügbarkeit

Es ist nicht damit getan, hochwertige Inhalte der Zielgruppe auf den Social Media Kanälen zur Verfügung zu stellen und dann abzutauchen. Seien Sie stets Verfügbar für Ihre Fans. Reagieren Sie zeitnah auf Kommentare und Nachrichten. Interaktion ist das Stichwort zum Erfolg im Social Media Marketing.

10. Das Gebot der Gegenseitigkeit

Etwas weiter zu Beginn des Artikels sprachen wir von Vernetzung. Das Gebot der Gegenseitigkeit beruht darauf, dass eine gegenseitige Wertschätzung und Verbreitung der Inhalte wichtig ist. Sie können nicht von jemanden erwarten, Ihre Inhalte zu teilen aber tun dies andersherum nicht. So sollten Sie immer einen Teil Ihrer Zeit damit verbringen, die Inhalte von anderen zu lesen und wissenswerte Inhalte zu teilen.

Anfangs haben Sie eventuell das Gefühl, dass es eine unendliche Menge an Dingen im Social Media Marketing zu beachten gilt. Im großen und Ganzen werden Sie aber merken, dass Sie viele der Regeln unterbewusst ganz von alleine anwenden werden. Haben Sie stets die Interessen der Zielgruppe und die Trends Ihrer Branche vor Augen. Filtern Sie die Inhalte und spezialisieren Sie sich um Experte eines Gebiets zu werden. Und zum Schluss gilt: seien Sie geduldig!

Daniela Kanka

Social Media Managerin

Kommentare